B-Lite – neue Implantate zur Brustvergrößerung

B-Lite – neue Implantate zur Brustvergrößerung – 30 % weniger Gewicht

Der Trend sich seinem Schönheitsideal durch Brustvergrößerung zu nähern scheint ungebrochen. Doch werfen diese chirurgischen Eingriffe und welche Implantate sich am ehesten eignen, eine Menge Fragen auf. Deshalb möchten wir Sie ausführlich über die neuen und leichten B-Lite Implantate informieren. B-Lite Brustimplantate glänzen mit 30% weniger Gewicht und zählen somit zu den leichtesten Implantaten der Welt. Hier erfahren Sie detailliert und umfassend Antworten zu bestehenden Möglichkeiten, Produkten, Kosten, Abläufen und Risiken.

B-Lite Brustimplantate haben durchaus Zukunft in der rekonstruktiven und plastischen Chirurgie. Lesen Sie gleich weiter und bringen Sie Ihr bisheriges Wissen auf den neuesten Stand.

Was genau sind B-Lite Brustimplantate für eine Brustvergrößerung?

Wer sich bisher seine Brust vergrößern lassen wollte, dem standen nur herkömmliche Gel-Silikonimplantate zur Verfügung. Durch das Gewicht dieser herkömmlichen Implantate waren einer geplanten Brustvergrößerung Grenzen gesetzt. Um dem Abhilfe zu verschaffen, wurden wesentlich leichtere B-Lite Implantate entwickelt. Diese B-Lite Leichtimplantate basieren auf sogenannten Mikrosphären. Diese Mikrosphären (Luftblasen) befinden sich im Gel und werden miteinander sowohl chemisch, wie auch physisch verbunden. Diese stabilen Luftgebilde ermöglichen eine Gewichtsreduktion von 30% gegenüber herkömmlichen Silikonimplantaten. Durch das geringere Gewicht wird das Bindegewebe der Brust weniger strapaziert und die Brust erhält eine natürliche weiche Form. Wer seine Brüste vergrößern lassen will und einer regelmäßigen sportlichen Betätigung nachgeht, wird den Vorteil dieser B-Lite Leichtimplantate sehr schnell zu schätzen lernen.

Brustimplantat B-Lite

Sind B-Lite Implantate für Brüste vergrößern wirklich so leicht?

Brüste vergrößern durch B-Lite Implantate ermöglicht eine Gewichtsreduktion von 30% gegenüber herkömmlichen Silikonimplantaten. B-Lite Leichtimplantate zählen durch ihre Mikrosphären Technologie zu den leichtesten Implantaten der Welt. Sie sind gewebeschonender und verfügen daher auch über eine längere Haltbarkeit. Eine Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten ist die Zukunft der ästhetischen und rekonstruktiven Chirurgie.

B-Lite das leichteste Brustimplantat der Welt

Welche Qualität hat das neue Brustimplantat B-Lite?

Eine Brustvergrößerung mit B-Lite Leichtimplantaten steht in keiner Weise qualitativ hinter den herkömmlichen Silikonimplantaten aus kohäsivem Silikongel. Ganz im Gegenteil, durch die Mikrosphären wird dem Implantat mehr Stabilität verliehen, wodurch die Form der Brust deutlich bessere Resultate zeigt. Die Brust wird leichter und hat ein natürlicheres Aussehen. B-Lite Implantate sind durch ihr geringeres Gewicht auch länger haltbar, da ein Absenken der Brust durch die Schonung des Bindegewebes verlangsamt wird.

Werden herkömmliche Silikonimplantate zur Brustvergrößerung von B-Lite abgelöst?

Brüste vergrößern mittels B-Lite Implantaten ist noch nicht sehr lange auf dem Markt. In Deutschland verwenden ästhetische Chirurgen diese B-Lite Leichtimplantate nur vereinzelt, beispielsweise um eine Brust, nachdem das gesamte Bindegewebe auf Grund eines Tumors entfernt werden musste, wieder komplett zu rekonstruieren. Hier spielt der Gewichtsfaktor eine zentrale Rolle. Generell kann gesagt werden, dass bei Brustvergrößerung das Gewicht des Implantates ein entschiedener Faktor ist. Aus diesem Grund werden mittel- bis langfristig B-Lite Leichtimplantate die herkömmlichen Silikonimplantate ersetzen.

Welche Vorteile haben B-Lite Brustimplantate?

B-Lite Leichtimplantate verfügen durch ihre Mikrosphären über eine deutlich geringere Dichte als herkömmliche Silikongelimplantate. Die Gewichtsreduktion von 30% bei B-Lite Implantaten wirkt sich positiv und schonend auf das Bindegewebe aus. Brüste vergrößern mit B-Lite Leichtimplantaten bedeutet, dass sich durch die Gewichtsreduktion die Brust wesentlich langsamer absenkt als bei herkömmlichen Implantaten. Bei einer Brustvergrößerung mit herkömmlichen Implantaten ist im Regelfall nach ein paar Jahren eine chirurgische Nachkorrektur der durch das Gewicht der Implantate ausgelösten Absenkung der Brust notwendig. Ein weiterer wesentlicher Pluspunkt von B-Lite Implantaten ist, dass durch das geringere Gewicht der Implantate der Bewegungsapparat weniger belastet wird. Untersuchungen haben gezeigt, dass Frauen die eine Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten durchführen haben lassen, deutlich weniger über Rückenschmerzen klagen, als Frauen mit herkömmlichen Implantaten. Ebenfalls positiv wirkt sich das geringere Gewicht der B-Lite Implantate im Alltag aus. Sportliche Anstrengungen die mit herkömmlichen Implantaten oftmals unangenehm waren, fallen mit B-Lite Leichtimplantaten im wahrsten Sinn des Wortes nicht mehr ins Gewicht. Für den ausführenden Chirurgen besteht beim Einsetzen von B-Lite Brustimplantaten keinerlei Unterschied zu herkömmlichen. Er kann auf dieselben altgewohnten Operationsmethoden zurückgreifen.

Weitere Vorteile bei den Leichtgewichten B-Lite für Brustvergrößerung?

Wer Brüste vergrößern mit B-Lite Implantaten anstrebt, kann sich noch über einen weiteren großen Vorteil freuen. Durch die Gewichtsreduktion von 30% von B-Lite Brustimplantaten wird das postoperative Schmerzempfinden deutlich reduziert, da das Bindegewebe nicht so sehr strapaziert wird. Bei herkömmlichen Implantaten klagen Patientinnen oftmals über Schmerzen beim erstmaligen Absenken der Brust. Durch B-Lite Brustimplantate wird dieses Schmerzempfinden reduziert. Hat man eine Brustvergrößerung mit herkömmlichen Implantaten durchführen lassen, ist man beim Sport oftmals gezwungen das Bindegewebe durch tragen eines Kompressions-BHs zu schonen. Dies wird von den meisten Frauen als unangenehm empfunden. Durch die Verwendung von B-Lite Implantaten bei einer Brustvergrößerung fällt dieser negative Faktor weg. Des Weiteren eignen sich B-Lite Leichtimplantate besonders für Frauen mit einem schwachen Bindegewebe, da das geringe Gewicht den Druck auf das Gewebe reduziert. Ein reduzierter Druck auf das Bindegewebe bedeutet aber auch, dass sich das Risiko von Narbenbildung durch das Einsetzen von B-Lite Implantaten bei einer Brustvergrößerung deutlich verringert.

Sport mit B-Lite Leichtimplantaten

Wie sicher sind B-Lite Implantate zur Brustvergrößerung?

B-Lite Leichtimplantate für eine Brustvergrößerung wurden in langjähriger Forschungszeit entwickelt und getestet und verfügen über ein höchstes Niveau an Sicherheit und Qualität. Um die Sicherheitsstandards von B-Lite Implantaten für eine Brustvergrößerung zu gewährleisten hat die Forschung fast 10 Jahre an Zeit und Geld investiert.

Brüste vergrößern mit B-Lite Implantaten birgt dasselbe operative Risiko wie bei herkömmlichen schweren Gelimplantaten, mit dem Unterschied, dass die Vorteile der B-Lite Leichtimplantate deutlich überwiegen. Über das Risiko einer Brustvergrößerung informiert sie gerne und kompetent der Facharzt ihres Vertrauens. Die Sicherheit von B-Lite Implantaten mit ihrer Mikrosphären Technologie ist auch unter Fachärzten unumstritten.

Wie verläuft der Heilungsprozess bei den neuen Leichtimplantaten?

Bei einer Brustvergrößerung steht der Heilungsprozess unter anderem in Abhängigkeit vom Gewicht der eingesetzten Implantate. Durch eine Gewichtsreduktion von 30% durch B-Lite Brustimplantate wird der Heilungsprozess gegenüber herkömmlichen Implantaten deutlich verkürzt, da das betroffene Gewebe einer wesentlich geringeren Belastung, beziehungsweise Druck ausgesetzt ist. Ein verkürzter Heilungsprozess nach einer Brustvergrößerung hat natürlich auch zur Folge, dass der betroffene Patient wesentlich schneller wieder seinen Tätigkeiten im Alltag und Beruf nachgehen kann.

Was versteht man unter Mikrosphären der B-Lite Implantate

Bei einem B-Lite Leichtimplantat wurde das Silikongel mit sogenannten Mikrosphären angereichert. Diese Mikrosphären sind kleine Luftgebilde, die physikalisch und chemisch miteinander verbunden wurden um dem Implantat die Festigkeit zu verleihen. Dies bewirkt auch, dass B-Lite Implantate durch große Krafteinwirkung von außen kaum reißen können.

Durch diese „Lufteinschlüsse“ wird für das Implantat weniger Silikongel benötigt, was zu einer Gewichtsreduktion von 30% gegenüber herkömmlichen Silikonimplantaten führt. Die Technologie von Mikrosphären wird nicht nur für Implantate für eine Brustvergrößerung verwendet, sondern auch seit Jahren erfolgreich in der Orthopädie, in der Zahnmedizin, aber auch in der Pharmazie und Kosmetik angewendet.

Wie fühlen sich die neuen Implantate von B-Lite an?

Diese Fragen können am besten betroffene Patientinnen beantworten die eine Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten vornehmen haben lassen. Sie berichten einstimmig, dass die Brust neben dem geringen Gewicht auch über eine ausgezeichnete Formstabilität verfügt. Brüste vergrößern mit B-Lite Leichtimplantaten hat zur positiven Folge, dass sich die Brust wesentlich weicher und natürlicher anfühlt als Brüste, die mit normalen Implantaten vergrößert wurden. Da sich B-Lite Implantate für eine Brustvergrößerung angenehm an das Bindegewebe und den Körper anpassen, sind sie auch bei sportlichen Betätigungen und körperlichen Anstrengungen wesentlich angenehmer.

Mikrosphären Technologie

Mit welchen Risiken muss von B-Lite Implantaten gegenüber den herkömmlichen Silikonimplantaten gerechnet werden?

Im Prinzip unterliegt die Augmentation von B-Lite Implantaten bei einer Brustvergrößerung genau denselben Risiken wie bei einer Brustvergrößerung mit herkömmlichen Polytech Implantaten. Der Vorteil von B-Lite Brustimplantaten bei einer Brustvergrößerung liegt darin, dass durch das geringe Gewicht des B-Lite Implantats gewisse postoperative Komplikationen deutlich geringer ausfallen. Das Risiko beim Einsetzen von B-Lite Implantaten bei einer Brustvergrößerung ist dasselbe operative Risiko wie bei einer Brustvergrößerung mit herkömmlichen Implantaten. Der Facharzt ihres Vertrauens wird Sie gerne über die operativen Risiken aufklären.

Was kosten die B-Lite Leichtimplantate für Brüste vergrößern?

Brüste vergrößern mit B-Lite Implantaten hat natürlich auch seinen Preis. Die 10 jährige Entwicklungsarbeit von B-Lite Leichtimplantaten für eine Brustvergrößerung spiegelt sich auch im Preis wieder. B-Lite Implantate für eine Brustvergrößerung kommen deutlich teuer als Brüste vergrößern mit herkömmlichen Implantaten. Bei der Augmentation von B-Lite Implantaten muss mit Kosten in der Höhe von ungefähr € 10.000 gerechnet werden, wobei dies nur als Richtwert für Sie gelten sollte. Die Kosten einer solchen Brustvergrößerung sind natürlich ganz abhängig vom Umfang der operativen Maßnahmen, sowie von den Honorarsätzen des ausführenden Arztes. Ein ausführliches Gespräch vor einer Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten sollte dabei Klarheit schaffen. Trotz der höheren Kosten von B-Lite Leichtimplantaten für eine Brustvergrößerung sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass die Haltbarkeit von B-Lite Implantaten wesentlich höher ist, als die von herkömmlichen Implantaten. Brüste vergrößern mit B-Lite Implantaten bedeutet aber auch, dass sich die Brust durch das geringe Gewicht der Leichtimplantate wesentlich langsamer absenkt und damit die Kosten einer Nachoperation, wie es bei herkömmlichen Implantaten der Fall ist, reduziert.

Sind B-Lite Leichtimplantate für jeden zur Brustvergrößerung geeignet?

Brüste vergrößern mit B-Lite Leichtimplantaten ist für jede Frau anzuraten und zu empfehlen. Speziell sportliche und schlanke Frauen werden die Vorteile einer Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten schnell zu schätzen lernen.

 B-Lite Brustimplantate

Aber auch Frauen mit einem schwachen Bindegewebe sind für eine Augmentation mittels B-Lite Leichtimplantaten prädestiniert. Die Gewichtsreduktion um 30% von B-Lite Implantaten macht sich sowohl im Alltag, wie auch bei sportlicher oder körperlicher Betätigung schnell bemerkbar.

Eine Brustvergrößerung mit einem B-Lite Leichtimplantat ermöglicht auch die Grenze von Volumen und Umfang des gewünschten Ergebnisses im Vergleich zu herkömmlichen Implantaten deutlich zu erweitern. Man muss sich vorstellen, dass ein herkömmliches Implantat, das mit 300ml Silikongel befüllt ist, ein Gewicht von ungefähr 300g hat.

Durch die Mikrosphären Technologie bei B-Lite Leichtimplantaten wird bei selber Füllmenge ein reduziertes Gewicht von nur 220g erzielt. Wer seine Brüste deutlich vergrößern will, der muss bei herkömmlichen Implantaten ab einer Größe von 300 bis 400 cm3 automatisch mit einer Absenkung der Brust rechnen.

Durch den Einsatz der Mikrosphären Technologie bei B-Lite Implantaten wird diese Grenze deutlich nach oben gesetzt.

Kurz gesagt ist eine Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten auf Grund des geringeren Gewichts für jeden der seine Brüste vergrößern will, nur zu empfehlen.

Kann Sport mit B-Lite Leichtimplantaten ausgeübt werden?

Brüste vergrößern mit einem B-Lite Leichtimplantat bringt dem Träger wesentlich mehr Freiheiten in der Gestaltung seiner sportlichen und körperlichen Aktivitäten. Durch die enorme Gewichtsreduktion beim Bewegen der Brust, wird das Bindegewebe deutlich geringer strapaziert. Dies macht sich speziell bei Sportarten wie Tennis spielen, Yoga oder Aerobic bemerkbar. Selbstverständlich sind B-Lite Implantate für Brustvergrößerungen auch für Sportarten wie tauchen bestens geeignet. B-Lite Implantate widerstehen einem Wasserdruck von 13 Atmosphären, was dem 3 fachen Belastungsdruck eines gewöhnlichen Tauchgangs entspricht. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass das Ausüben von Sport mit einem B-Lite Leichtimplantat durch das geringe Gewicht wesentlich vorteilhafter ist, als gegenüber herkömmlichen Implantaten. Betroffene Trägerinnen von einem B-Lite Implantat und hier speziell Frauen, die vorher eine Brustvergrößerung mit normalen Implantaten hatten, sind vom Ergebnis der B-Lite Implantate angenehm berührt und begeistert.

Gibt es Einschränkungen mit den neuen B-Lite Implantaten beim Fliegen?

Brüste vergrößern mit einem B-Lite Implantat bedeutet keinerlei Einschränkungen beim Fliegen. Der Druckunterschied in der Kabine beeinflusst in keiner Weise das eingesetzt B-Lite Leichtimplantat. Dies gilt auch für Viel- und Langstreckenfliegern.

Sind B-Lite Implantate aus Deutschland?

B-Lite Leichtimplantate für eine Brustvergrößerung werden in Deutschland nach höchsten Qualitätsmerkmalen produziert und tragen aus diesem Grund auch des CE Zeichen. Die für die B-Lite Implantate notwendigen Hüllen werden ebenfalls von einem deutschen Hersteller geliefert, der über 25 Jahren mittlerweile Marktführer auf diesem Gebiet ist. Aus diesem Grund tragen bereits unzählige Frauen diese Implantatshüllen „Made In Germany“ ohne Komplikationen in ihrem Körper. Bei einer Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten stehen natürlich auch hier, wie bei herkömmlichen Implantaten, alle Größen und Formen zur Auswahl. Untersuchungen haben gezeigt, dass diese deutschen Qualitätsprodukte durch die verwendete Mikrosphären Technologie eine deutlich geringere Wahrscheinlichkeit von Auslaufen haben, als herkömmliche Implantate. Das Risiko, dass ein B-Lite Implantat durch strake Einwirkung von außen reißt, ist zwar gering, aber genauso hoch wie bei herkömmlichen Implantaten.

Gibt es Erfahrungen von Ärzten mit B-Lite Implantaten bei Brustvergrößerungen?

Bei einer Brustvergrößerung durch ein B-Lite Implantat sind sich die Fachärzte in so ziemlich allen Punkten einig. Die enorme Gewichtsreduktion von 30% bei B-Lite Leichtimplantaten gegenüber herkömmlichen Implantaten stellt den zentralen Punkt dar. Dadurch wird das Bindegewebe entlastet und die postoperativen Erscheinungen deutlich reduziert. Sowohl der Tragekomfort von B-Lite Implantaten wie auch die Formstabilität stehen im Vordergrund. Durch das geringe Gewicht der B-Lite Implantate wird auch der Bewegungsapparat deutlich entlastet und die Fachärzte konnten einheitlich feststellen, dass Patienten mit B-Lite Implantaten wesentlich weniger über Rückenschmerzen klagen als Patienten mit herkömmlichen Implantaten.

B-Lite Brustimplantaten - Erfahrungen

Können sich die B-Lite Leichtimplantate auf dem Markt durchsetzen?

Durch die klaren Vorteile, die sich aus der Gewichtsreduktion von B-Lite Implantaten gegenüber herkömmlichen ergibt, geht klar daraus hervor, dass B-Lite Leichtimplantate sich am Markt mittel- bis langfristig durchsetzen werden. Aus radiologischer Sicht bieten B-Lite Implantate auf Grund ihrer  Mikrosphären auch einen großen Vorteil im Rahmen einer Mammografie. Durch diese Lufteinschlüsse wird das Bindegewebe wesentlich besser und sichtbarer abgegrenzt. Dadurch ist es dem Radiologen leichter möglich eventuelle Beschädigungen am Implantat zu erkennen und erleichtert eine bessere Diagnose von Kapselfibrosen. Ferner dringen Röntgenstrahlen wesentlich besser durch die Lufteinschlüsse. Dies ermöglicht dem Facharzt eine bessere Diagnose von Brustkrebs.

Wer also eine Brustvergrößerung anstrebt, der sollte die sinnvolle Investition in B-Lite Leichtimplantate ernsthaft in Erwägung ziehen. Auch Patienten, die bereits über herkömmliche Implantate verfügen, sollten sich beim nächsten korrektiven Eingriff überlegen, die alten Implantate durch neue B-Lite Implantate zu ersetzen.

Welcher Facharzt hat bei Brustvergrößerungen mit B-Lite Implantaten bereits Erfahrung?

Dr. Luise Berger

Plastischer & Ästhetischer Chirurg, Schönheitschirurg in München

Dr. Berger - Praxis für Plastische und Ästhetische chirurgie

Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Theatinerstr. 31
80333 München

089/21268100

info@plastischechirurgie-muenchen.com
www.plastischechirurgie-muenchen.com


Wichtige Information für Fachärzte der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie zur Brustvergrößerung

Sie sind Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und haben bereits ausreichend positive Erfahrungen / Kenntnisse beim Einsetzen der neuen B-Light Implantate zur Brustvergrößerung? Wir würden uns freuen, wenn Sie mit uns in Kontakt treten, um sich nach eingehender Prüfung eventuell auf unserer Website zu präsentieren.

hier mit uns Kontakt aufnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.